Logo vslu                     logo-felsberg-web                    ul logo

  • fp 01a
  • fp 01
  • fp 02a
  • fp 02
  • fp 03a
  • fp 03
  • fp 04a
  • fp 04
  • fp 05a
  • fp 05
  • Herzlich willkommen im Schulhaus Felsberg & Unterlöchli
  • Home

MINT Projektwoche Felsberg

mint logo

Am letzten Tag der MINT Projektwoche demonstrierten die Schülerinnen und Schüler die verschiedensten Phänomene, Versuche, Experimente und Erkenntnisse. Jede Klasse hat sich in dieser Woche in einem der folgenden Bereiche: Energie, Stoffe, Robotik, Körper, Elektrizität, und Optik, vertieft auseinandergesetzt. Nun durften die Kinder am heutigen Demo Morgen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler der 3. - 6. Klasse zum Staunen bringen.

thumbnail IMG 20190927 083931thumbnail IMG 20190927 091225thumbnail IMG 20190927 092047thumbnail IMG 20190927 105028

hier finden sie weitere Impressionen

MINT Projektwoche Felsberg

mint logoIMG 20190924 085307

Die Schülerinnen und Schüler der 3. - 6. Primarklassen lassen sich für naturwissenschaftlich-technische Themen begeistern. Darum ist diese Woche das MINT-Zelt an unserer Schule zu Gast. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Im Zelt gibt es viele Exponate zu Phänomenen aus den Naturwissenschaften und es stehen Materialien für den Unterricht im Schulzimmer zur Verfügung. Die Kinder können tüfteln, ausprobieren und experimentieren. 

Mit dem Lehrplan 21 wird der MINT-Bereich gestärkt. Im Rahmen des kantonalen Projekts «MINT unterwegs» der Dienststelle Volksschulbildung (DVS) steht den Schulen das mobile MINT-Zelt für Projektwochen zur Verfügung.

MINT Projektwoche Felsberg

mint logo

Heute ging's los mit der MINT Projektwoche im Schulhaus Felsberg.

Bereits konnten die ersten Klassen im Zelt die verschiedenen Exponate bestaunen und ausprobieren oder gespannt den Ausführungen von Sebastian Stuppan im Referat folgen.

 

BF Workshop "Luminogramme"

Mit Taschenlampen und Fotokamera erforschten wir das farbenreiche Phänomen der Luminogramme. Fasziniert von den leuchtenden und farbigen Bildern, zeichneten wir unsere eigenen Kunstwerke in die Luft. Diese wären bereits nach einigen Sekunden wieder für immer verschwunden, hätten wir uns nicht die Langzeitfotografie zur Hilfe genommen. Was die Kamera festgehalten hat, haben wir in einer Ausstellung gesammelt. Und wie färbt man eigentlich das fahle Taschenlampenlicht? Viel Spass beim Eintauchen in unsere Galerie.

Spielzeugfreie Basisstufe

In diesem Schuljahr haben sich einige Basisstufen-Klassen vom Unterlöchli entschieden, die Spielsachen zu versorgen und nur mit wertlosem Material wie Karton, Seile, Klammern, Klebeband und Tüchern die Spielwelt zu gestalten. Projektstart war nach den Frühlingsferien. Wir führten die Kinder mit einem Theaterstück nach dem Bilderbuch "Der blaue Stuhl" ins Thema. In jeder Klasse stand von da an, ein blauer Stuhl mit Glocke, auf dem man sich setzen konnte, um Konflikte und Probleme mit dem Rat der Klasse zu lösen.  

Während 8 Wochen hatten wir verschiedene Themen. Die ersten drei Wochen versorgten wir sporadisch alle Spielsachen. Bauklötze, Würfelspiele, Puzzle und Memory, Lego, Familienecke, Bewegungsgeräte für drinnen und draussen, Tischfussball wurden in die Ferien geschickt. Gleichzeitig wurden die Spielorte mit den wertlosen Materialien ersetzt und die Kinder durften von nun an auch in andere Basisstufen zum Spielen und Gestalten. 

Für die Schulkinder galten ab der vierten Woche besondere Kurse, die je eine Woche dauerten. Zu den Themen technisches und textiles Gestalten, bildnerisches Gestalten, Musik und Bewegung mussten sie selbständig alleine oder in Gruppen kreativ werden. Ende der jeweiligen Woche stellten die Kinder ihre Ergebnisse der Klasse vor. Die jüngeren Kinder konnten freiwillig daran teilnehmen. 

Am Ende des Projekts befragten wir Eltern und Kinder mit einem Feedbackbogen. Daraus können wir folgendes rückmelden:

Die Kinder konnten bei sich beobachten, dass sie vermehrt mit anderen Kindern spielten, länger und geduldiger im Spiel blieben, mehr Neues ausprobierten, mehr Probleme mit anderen Kindern besprachen und austauschten, selber Lösungen fanden und kompromissbereiter wurden. Sie fanden es toll andere Kinder in anderen Klassen zu besuchen. 

Die Eltern stellten ähnliches fest und fanden das Projekt ebenfalls positiv und kreativ. 

"Wir finden das Projekt super in unserer konsumorientierten Welt"

"Unser Kind fiel zu Hause in ein regelrechtes Bastelfieber. Es war herrlich unser Kind so eifrig zu sehen, auch wenn es oft Streit gab, weil etwas anderes auf dem Programm stand. 

"Tolle Idee! Interessanterweise waren die Spielsachen zu Hause auch weniger interessant und selbstgebautes weckte die Abenteuerlust."

Zu guter Letzt, auch wir Lehrpersonen fanden das Projekt eine gute Erfahrung mit vielen tollen Erlebnissen und sind wieder einmal mehr überwältigt von der Kreativität und Verspieltheit der Kinder!!!

Im Juli 2019 

Projektteam spielzeugfreie Basisstufe 

3

 

3

 

3

Felsberg mobile

Logo vslu mobile transparent